Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Decksmann sucht

  1. #11

    Registriert seit
    09.08.2015
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    24

    Standard

    Laden, Löschen, Festmachen wird er wohl nach knapp 3 Jahren können.

    Ein Decksmann ist auch mit 1100,- bis 1250,- Euro gut bezahlt, netto natürlich. Mit seinem sozialen Hintergrund dürfte er sogar noch besser stehen.

    Man sollte auch nie vergessen, in Bezug auf das Fahrschema A1-A2-B, ist der Decksmann komplett uninteressant. Er erhöht die Fahrzeit nicht von A1 auf A2, oder A2 auf B. Im Prinzip ist er ein zusätzlicher "Esser", der wirklich nur zur Entlastung der restlichen Besatzung dient. So hart wie es klingt, das sind nun mal die "niederen Arbeiten", wie Deck waschen, entrosten, streichen, kochen, waschen und putzen.

    Normalerweise ist die Beschäftigung eines Decksmann`s Luxus.

    Bitte nicht falsch verstehen.

  2. #12

    Registriert seit
    27.03.2017
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von sprenk13 Beitrag anzeigen
    Das erste was ein Decksmann bei mir lernen würde, ist das Lade-und Löscharbeiten sowie das Festmachen von Schiffen, zu den Hauptaufgaben eines Decksmannes gehört. Wenn ich hier schon wieder die Partikulliere jammern höre, wie gemein, lass doch den armen Kerl für 4,80 Std das Deck schrubben und glauben dann noch etwas gutes zu tun, kommt mir die Galle hoch. Arbeitgeber die Sozialdumping betreiben gehören angezeigt !
    1. Laden und Löschen sowie Festmachen und Manöverassistenz finden auch ausserhalb der Decksarbeitszeiten statt ergo ist das kein Teil der "regulären Arbeitszeit" - oder gehst Du nach 18.00 unter Deck und lässt das Schiff vor einer Schleuse treiben bis morgens 7.00?
    Abgesehen davon finde ich die Frage nach "Stunden" reichlich seltsam: Du bist 24 Stunden am Tag auf dem Schiff, also 24 Stunden am Tag auf der Arbeitsstelle, und wenn was ist rate mal wer an Deck kommt und dafür sorgt das alles wie gehabt seinen Gang geht. Und da spielt es keine Rolle ob es Mittags oder Mitternacht ist oder ob Du schon den ganzen Tag an Deck gearbeitet hast. Wie bitteschön willst Du Leute in der Binnenschifffahrt nach Stunden entlohnen ohne gegen das Gesetz zu verstoßen?

    2. Ja ich hab meinen Lohn weit unten angesetzt, weil es mir im Moment primär darum geht endlich meine Fahrzeit zu bekommen. Deine Abneigung gegen Dumpinglöhne kann ich gänzlich nachvollziehen, aber im Moment kann ich's mir nicht leisten wählerisch zu sein. Man kommt halt immer mal an einen Punkt an dem die eigenen Wünsche mit der Realität kollidieren, und dann muss man Prioritäten setzen.
    Geändert von Chris H. (28.03.2017 um 18:54 Uhr)

  3. #13

    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Steueroase Malta
    Beiträge
    230

    Standard

    Zur Zeit werden Menschen in der Binnenschifffahrt dringend benötigt. Fast alle Reedereien stellen ein. Schreiben sie eine Bewerbung und ich bin mir sicher, sie finden eine Anstellung zu regulären Bedingungen. Mfg. sprenk13

  4. #14

    Registriert seit
    27.03.2017
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    5

    Standard

    Ja, Matrosen wollen sie haben. Ich hab schon meine Kontakte bei Reedereien und die sagen unisono: "Decksleute stellen wir nicht ein, Matrosen ja - machen Sie doch ihre Fahrzeit voll und melden Sie sich dann nochmal bei uns."
    So wie es im Moment läuft sind die da auf der Personaletage lieber vorsichtig bevor die eine Ohrfeige von oben bekommen.

  5. #15

    Standard

    @spenk.

    wenn ich momentan nich jemanden hätte der mir und meiner Frau hilft würde ich es mit Chris H versuchen. Meiner Erfahrung nach sind Quereinsteiger die das ganze hier ernst nehmen, besser als ihr ruf. Wenn die Firmen so nötig Personal brauchen warun Bilden diese dann nicht aus? Und wenn ich Hier so manche Forderung hier lese weiss ich nicht ob ich mir in ein paar Jahren wenn mein jetziger Bootsmann ist das nochmal antue. ich kann mein Schiff für das Geld was hier viele für Hilfsarbeiten fordern auch jedes Jahr stahlen und lacken lassen. Dies hält dann fünf Jahre und ich hab keine dokupflichten für den Mindestlohn in Deutsch und Französisch. Im Übrigen sind die meisten Schiffe heut so ausgerüstet das man auch allein Schleusen und anlegen kann. Dies ist auch nicht verboten so lange nichts passiert war auch nicht mehr Notwenig. Die Ideen unserer Westlichen Nachbarn zur alleinfahrt werden mir immer Sympatischer.
    Viel glück wünsch ich Chris bei der Suche.

  6. #16

    Standard

    Zitat Zitat von DBG Beitrag anzeigen
    Ziemlich gemein, jemanden so schräg anzulabern.

    Bei so Leuten lernen Decksleute auch nichts. Und selbst mindestens 15 Schiffe im Profil, das sagt auch einiges aus.

    Genau das habe ich auch gedacht.
    www.fs-schifffahrt.de

  7. #17

    Registriert seit
    27.03.2017
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    5

    Standard

    So, ich bin versehen, vielen Dank.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •